Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

01.02.2022 17:33

Automatische Berechnung Ihrer Standortkapazität

Jeden Tag wird unser Umfeld mehr und mehr online. Das gilt für die Art und Weise, wie wir kommunizieren, woher wir unsere Informationen beziehen und wo wir unsere Einkäufe tätigen. Egal, ob es sich um Lebensmittel, Elektronik oder Möbel handelt, man kann alles über das Internet beziehen. Dass dieser Trend direkte Auswirkungen auf Ihr Geschäft als Logistikdienstleister hat, liegt auf der Hand. Der Aufstieg des E-Commerce hat einen großen Teil der Logistikdienstleister zu einer Erweiterung ihrer Dienstleistungen um E-Fulfillment veranlasst. Deshalb haben wir 3PL Dynamics um viele neue Funktionalitäten erweitert, die Ihnen helfen, Ihre E-Fulfillment-Prozesse zu optimieren. In einer umfangreichen Blogserie werden wir Sie durch diesen Prozess führen. Schritt für Schritt. Und genau wie im Lager beginnen wir mit dem Wareneingangsprozess. Sie haben nun die Möglichkeit, Ihre Standortkapazität zu berechnen.

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

Ein neues Arbeitsfeld, neue Kunden

Der Trend zum elektronischen Handel bringt viele Veränderungen mit sich, auch für das Profil Ihrer Kunden. Während sich viele Ihrer derzeitigen Kunden auf eine bestimmte Produktgruppe konzentrieren, kann ein Webshop alle Arten von Waren anbieten. Diese Waren können groß sein - wie Küchengeräte - aber auch sehr klein. Denken Sie in diesem Fall an Büroartikel, Zahnbürsten, Stifte oder Magnete. Ihre Kunden, die Besitzer des Webshops, erwarten, dass sie für die Lagerung dieser Artikel nicht viel bezahlen müssen. Sie nehmen kaum Platz weg. Und deshalb sind sie sehr streng, was die Lagergebühr angeht.

Berechnen Sie Ihre Standortkapazität für jeden Standort

Aus diesem Grund haben wir eine neue Funktion entwickelt: die Berechnung der Standortkapazität. Auf der Kundenartikelkarte finden Sie jetzt eine zusätzliche Schaltfläche mit dem Namen "Kapazität der Lagersortierung". Es handelt sich dabei um eine neue Tabelle, die vom System verwendet wird, um die Abmessungen des Standorttyps und Ihrer Artikel zu überprüfen und dann die maximale Anzahl von Waren zu berechnen, die an diesem Standort gelagert werden können. Natürlich müssen Ihre Kerndaten perfekt sein, damit dies gelingen kann.




In dem Moment, in dem Sie die Initialisierung ausführen, sehen Sie eine Anforderungsseite. Hier können Sie die Berechnung auf der Grundlage von Filtern aktivieren. Als nächstes müssen Sie entscheiden, was passieren soll, wenn ein Fehler auftritt. Dies kann der Fall sein, wenn Ihre Messungen falsch oder nicht registriert sind. Indem Sie dies festlegen, machen Sie Ihren Prozess wasserdicht.

Automatische Berechnung Ihrer Standortkapazität

Schließlich wird eine Funktion für den Artikelstatus hinzugefügt. Nämlich die Codeeinheit 1154860 Funktion 6. Dies wird Ihnen helfen, den Prozess der Berechnung zu automatisieren. U speichert die Ware an einem bereits berechneten Ort. Anhand der Abmessungen des Produkts und des Standorts kann das System berechnen, ob der Artikel passt oder nicht.

Von der Berechnung der Standortkapazität bis zu Einlagerungsstrategien

Damit erhalten Sie einen besseren Einblick in Ihre Standortkapazität. Das muss aber noch nicht alles sein. Denn nachdem Sie einen Einblick gewonnen haben, können Sie immer noch neues Wissen anwenden. Aus diesem Grund haben wir eine neue Einschränkung hinzugefügt. Damit wird die Anzahl der gelagerten Waren und die Anzahl der Waren an Ihrem Standort überprüft. Anschließend entscheidet das System, ob die neue Charge passt oder nicht. Sie aktivieren diese Einschränkung automatisch in Ihren Lagerstrategien und 3PL Dynamics wird Ihnen so den bestmöglichen Lagerort zuweisen.

Schritt für Schritt zu einem perfekten E-Fulfillment-Verfahren

Wie in der Einleitung erwähnt, ist dies der ein Beitrag in einer kompletten E-Fulfillment-Serie. Mit dieser Serie werden wir gemeinsam mit Ihnen einen perfekten E-Fulfillment-Prozess anstreben. Behalten Sie unsere Blogs und sozialen Medien im Auge und werden Sie dadurch Experte im E-Fulfillment.