Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

profor software Newsblog

Nach Tags gefiltert: 3pl dynamicsaiarchivierungauslastungauswertungbetriebssystemboltricsbranchenlösungbusiness centralbusiness central 18deltadmsdocuwaree-fulfillmenterpfoodfoodwarehomeofficeinventurit-monitoringjobskikommissionierungkpikuehllagerlogistikkuehllogistiklagerlogistiklebensmittellogistiklvsmitarbeitermobiles scannenpartnerschaftpowerbiprojektberichtserver-eyesocial mediasomstellenausschreibungensystembetreuungtestimonialupdatesvdklvorstellungwindows 11wms Alle Artikel anzeigen

Automatische Berechnung Ihrer Standortkapazität

Jeden Tag wird unser Umfeld mehr und mehr online. Das gilt für die Art und Weise, wie wir kommunizieren, woher wir unsere Informationen beziehen und wo wir unsere Einkäufe tätigen. Egal, ob es sich um Lebensmittel, Elektronik oder Möbel handelt, man kann alles über das Internet beziehen. Dass dieser Trend direkte Auswirkungen auf Ihr Geschäft als Logistikdienstleister hat, liegt auf der Hand. Der Aufstieg des E-Commerce hat einen großen Teil der Logistikdienstleister zu einer Erweiterung ihrer Dienstleistungen um E-Fulfillment veranlasst. Deshalb haben wir 3PL Dynamics um viele neue Funktionalitäten erweitert, die Ihnen helfen, Ihre E-Fulfillment-Prozesse zu optimieren. In einer umfangreichen Blogserie werden wir Sie durch diesen Prozess führen. Schritt für Schritt. Und genau wie im Lager beginnen wir mit dem Wareneingangsprozess. Sie haben nun die Möglichkeit, Ihre Standortkapazität zu berechnen.

Weiterlesen…

Der Übergang von der traditionellen Logistik zur Fulfillment-Logistik

Die Welt, in der wir leben, verlagert sich mehr und mehr in eine Online-Umgebung. Das gilt auch für die Zahl der Online-Einkäufe. In dem Maße, wie die Zahl der Online-Bestellungen zunimmt, steigt auch die Nachfrage nach Unternehmen, die die elektronische Abwicklung übernehmen. Das Ergebnis? Neue Chancen für traditionelle Logistikdienstleister, ihre Aktivitäten zu erweitern. Doch was sind die Herausforderungen in diesem neuen Markt? Und worauf müssen Sie bei der Verlagerung achten? Lesen Sie es in unserem Whitepaper.

Der Übergang von der traditionellen Logistik zur Fulfillment-Logistik

Sind Sie neu im E-Fulfillment? Dann müssen Sie sich an das neue Spielfeld gewöhnen. In Anbetracht der neuen Herausforderungen und Prozesse, die sich leicht von dem unterscheiden, was Sie gewohnt sind, ist der Übergang von der traditionellen Logistik nicht einfach. Wie können Sie also den Übergang erfolgreich gestalten? Mit diesen 7 Schritten helfen wir Ihnen auf Ihrem Weg.

Kein Weg zurück: der Lauf der umgekehrten Logistik

Wenn Sie sich um die Logistikprozesse für E-Commerce-Unternehmen kümmern, stehen Sie vor zahlreichen neuen Herausforderungen. Herausforderungen, die Sie in der traditionellen Logistik nicht hatten. Zum Beispiel erwarten die Kunden, dass Sie (spätestens) am nächsten Tag liefern, und bei der Kommissionierung darf keine Zeit verloren gehen. Ist das Produkt erfolgreich ausgeliefert worden? Oder haben Sie es an den Transporteur übergeben? Dann ist Ihre Arbeit getan... richtig? Nun, das ist nicht richtig. Denn immer mehr Kunden erwarten, dass Sie sich auch um die Rücksendungen kümmern. Eine weitere neue Herausforderung. Aber eine, die die Chance bietet, sich von der Konkurrenz abzuheben. Wie sorgen Sie also für eine reibungslose Abwicklung aller Rücksendungen?

Weiterlesen…

Steigen Sie ein in den E-Fulfillment-Express: ein Trend, den Sie nicht verpassen dürfen

E-Fulfillment. Zweifellos ist dies in letzter Zeit einer der am häufigsten verwendeten Begriffe unter Logistikdienstleistern. Denn als die Zahl der Online-Bestellungen in die Höhe schnellte, stieg auch die Nachfrage nach der logistischen Abwicklung dieser Aufträge. Doch wer glaubt, dass diese Entwicklung nur eine Erscheinung des letzten Jahres ist und dieser Trend wieder verpufft, der irrt. Das Wachstum im E-Fulfillment begann schon lange vor der weltweiten Corona-Krise. Außerdem ist zu erwarten, dass sich dieses Wachstum nur noch weiter entwickeln wird.

Weiterlesen…

zpqCMeb@6oxMpfGUyU_BL